Fliegerschicksale.de

Seite
Menü
Sie sind hier:   Startseite > Absturzorte > Stadt Bremen > 04.07.1941 Bremen-Blockland

04.07.1941 Bremen-Blockland 

Angriffsziel : Bremen
Absturzzeit : 08:06
Flugzeugtyp : Blenheim
Seriennummer : V6020
Werknummer:  
Kennung : OM-?
Nickname :  
Einheit : 107 Sqd.
Heimatbasis : Great Massingham
Status der Besatzung : 3 KIA


Die Besatzung:  

Funktion  Dienstgrad Name Status Endgrablage
P WC Lawrence Victor Elliott Petley KIA Becklingen War Cemetery Sammelgrab 26. E. 6.-8. 
OBS F/L Raymond Arthur Bailey  KIA Becklingen War Cemetery Sammelgrab 26. E. 6.-8.
WO/AG Sgt. Wilfred Marshall Harris KIA Becklingen War Cemetery Sammelgrab 26. E. 6.-8.

 

            

Gräber von WC. Petley, F/L. Bailey und Sgt. Harris (2)


Um 05:10 Uhr hob die Blenheim zu einem Tageinsatz, der Operation Wreckage,  nach Bremen ab. Für die Stadt an der Weser war es der 69. Luftangriff. Die Blenheim wurde bei einem Tieffliegerangriff von der leichten Flak abgeschossen. Im Juni 2015 wurden Wrackteile der Blenheim durch den Kampfmittelräumdienst entdeckt. Alle Getöteten wurden, teilweise als Unbekannte auf dem Friedhof in Bremen Walle erstbestattet. Heute ruhen sie in einem Sammelgrab auf dem englischen Soldatenfriedhof Becklingen


Quellen:

Luftgaukommando XI

Abschussliste 8. Flakdivision

Bomber Command Losses

CWGC


Bildnachweis: 

(2) J.-M. Brandes, Verden


Stand: 12.09.2015

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

Seite
Menü