Fliegerschicksale

Seite
Menü
Sie sind hier:   Startseite > Absturzorte > Landkreis Rotenburg/Wümme > 09.10.1943 Rhade

09.10.1943 Rhade

Angriffsziel : Bremen
Absturzzeit : 01:27
Flugzeugtyp : Stirling III
Seriennummer : BK655
Werknummer:  
Kennung : XY-Y
Nickname :  
Einheit : 90 Sqd.
Heimatbasis : Wratting Common
Status der Besatzung : 7 KIA


Die Besatzung:

FunktionDienstgradNameStatusEndgrablage
P Flt. K. R. Yates KIA Hamburg War Cemetery Gemeinschaftsgrab 10A. E. 1-6A.
E Sgt. S. T. Kettlety KIA Hamburg War Cemetery Gemeinschaftsgrab 10A. E. 1-6A.
N P/O R. Greaves / RCAF KIA Hamburg War Cemetery Gemeinschaftsgrab 10A. E. 1-6A.
B F/O. A. E. Wyton KIA Hamburg War Cemetery Gemeinschaftsgrab 10A. E. 1-6A.
RO Sgt. G. E. Hayes KIA Hamburg War Cemetery Gemeinschaftsgrab 10A. E. 1-6A.
AG Sgt. D. G. St. J. Davies KIA Hamburg War Cemetery Gemeinschaftsgrab 10A. E. 1-6A.
AG Sgt. B. Thorpe KIA Hamburg War Cemetery Gemeinschaftsgrab 10A. E. 1-6A.

 

Die um 22: 45 Uhr gestartete Maschine wurde ein Opfer der kombinierten Abwehr von Flak und Nachtjagd. Alle sieben Besatzungsmitglieder wurden getötet udn teilweise als Unbekannte auf dem Friedhof in Rhade erstbestattet. Von hier wurden sie im Juli 1947 exhumiert und nach Hamburg umgebettet. 


Operation:

In der Nacht vom 08. auf den 09.10.1943 flog die Royal Air Force Luftangriffe auf Hannover und Bremen, sowie Störangriffe mit schnellen zweimotorigen Mosquito-Bombern auf Castrop-Rauxel, Düren und Berlin.

Hauptziel war Hannover, das von 504 Bombern (darunter keine Stirlings) angegriffen wurde. Hannover erlebt den schwersten Luftangriff während des Krieges, zehn Quadratkilometer der Stadt werden vernichtet, es gab 1245 Tote, etwa 250.000 Menschen wurden obdachlos. 27 Bomber gingen verloren, was einer Verlustrate von 5,4% entspricht.

Auf Bremen waren 119 Bomber angesetzt. Die Mehrzahl, 95 Stück, waren Short Stirling. Hierbei handelte es sich um einen Ablenkungsangriff in einem bisher noch nicht durchgeführtem Ausmaß. Die Bombenteppiche lagen verstreut, was aber nebensächlich war bei dieser Operation. Die Bomben fielen hauptsächlich auf Wohnviertel, beschädigt werden u.a. die St. Ansgari-Kirche und die Reformierte Kirche in Blumenthal. 20 Tote, 2 Schwer- und 56 Leichtverletzte. 3 Short Stirling gingen dabei verloren , was einer Verlustrate von 2,5 % entspricht. (Bremen wurde nur zwölf Stunden vorher am 08.10. von Bombern der 8th USAAF in einem Tagangriff bombardiert, 132 Tote, 44 Schwer- und 196 Leichtverletzte.)


Quellen:

Monatsmeldung Luftgaukommando XI (NARA; USA)

Abschussliste 8. Flakdivision (IWM, London)

Chorley: Bomber Command Losses

Commonwealth War Grave Commision, London

Stand: 04.10.2015

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

Seite
Menü