Fliegerschicksale

Seite
Menü
Sie sind hier:   Startseite > Absturzorte > Landkreis Nienburg > 02.01.1944 Eystrup

02.01.1944 Eystrup

Angriffsziel : Berlin
Absturzzeit : 02:25
Flugzeugtyp : Lancaster B Mk III
Seriennummer : DV189
Werknummer:  
Kennung : BQ-T2
Nickname :  
Einheit : 550 Sqd.
Heimatbasis :  
Status der Besatzung : 2 KIA, 5 POW


Die Besatzung:

FunktionDienstgradNameStatusEndgrablage
P F/O. J. G. Bryson KIA Hanover War Cemetery 5. E. 18.
N Sgt. T. F. M. Roxby KIA Hanover War Cemetery 5. E. 17.
B F/Sgt. P. H. Evans POW  
E Sgt. D. F. Fadden POW  
RO Sgt. J. E. Donnan POW  
AG Sgt. J. J. Sawkins POW  
AG Sgt. W. C. Gundry POW  

 

Die Lancaster wurde durch Nachtjäger, von Major Heinrich Prinz zu Sayn-Wittgenstein, abgeschossen. Jeweils ein Gefangener wurde in Hämelhausen und in Mahlen gemacht. F/O. Bryson wurde in Hassel, Sgt. Roxby in Hoya bestattet Die beiden Getöteten ruhen heute auf dem Hanover War Cemetery.


Quellen:

Abschussmeldung Luftgaukommando XI

Bomber Command Losses

CWGC

 

Stand: 27.11.2016

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

Seite
Menü