Fliegerschicksale

Seite
Menü
Sie sind hier:   Startseite > Absturzorte > Landkreis Diepholz > 30.03.1943 Syke

30.03.1943 Syke

Angriffsziel : Berlin
Absturzzeit : 03:42
Flugzeugtyp : Stirling III
Seriennummer : BK702
Werknummer:  
Kennung : HA-Q
Nickname :  
Einheit : 218 Sqd.
Heimatbasis : Downham Market
Status der Besatzung : 7 KIA


Die Besatzung:

FunktionDienstgradNameStatusEndgrablage
P P/O. W. G. Hoar RCAF KIA Sage War Cemetery
  Sgt. J. E. Turnbull KIA Sage War Cemetery
  Sgt. R. E. Jeffreys KIA Sage War Cemetery
  Sgt. R. A. Mears KIA Sage War Cemetery
  Sgt. E. T. R. Howard KIA Sage War Cemetery
  Sgt. W. M. Robertson KIA Sage War Cemetery
  Sgt. J. H. M. Fraser RCAF KIA Sage War Cemetery

 

Nach dem Start um 21:43 Uhr wurde die Stirling von der Flak getroffen und stürzte bei Schorlingkamp, westlich Syke ab. Die gesammte Besatzung wurde getötet und als Unbekannte auf dem "Russenfreidhof" in Vechta, dem heutigen evangelischen Waldfriedhof, in den Gräbern 151 bis 159 erstbestattet und nach dem Krieg auf dem englischen Soldatenfriedhof in Sage beigesetzt.


Quellen:

Abschussmeldung Luftgaukommando XI

www.97-squadron.co.uk

Bomber Command Losses

CWGC

 

Stand: 12.07.2015

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

Seite
Menü